Hallo, ich mach ein klein wenig Webdesign und mehr oder weniger schlaues Zeug halte ich dann hier fest ;-)
JoLichter

LINUX ist anders!

LINUX ist nicht Windows,
war es nie und wird es auch nie sein!

LINUX will eine Alternative sein und kein Ersatz, da beide unterschiedliche Ziele verfolgen (Profit gegen OSS). Sprüche wie "Um mit Windows gleichzuziehen, reicht es aber noch nicht" oder "LINUX ist besser", sind daher einfach nur dumm!

icon Das eigentliche Problem ist, dass es kein "Nonplusultra" Betriebssystem gibt. Mit jedem Betriebssystem muss man Zeit investieren und sich irgendwie auseinandersetzen. Nach meiner Erfahrung geht das mit LINUX wesentlich sicherer, kostenlos und ohne nervige Digitale Rechteminderung (DRM)! Für viele ist der Umstieg auf LINUX nach wie vor einfach zu lästig, genau wie der Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter oder anderen Bank mit kostenlosen Girokonto. Solltet ihr zu diesen langweiligen Kreis gehören, werdet ihr hier nichts finden ;-)

LINUX DEBIAN ist seit vielen Jahren mein Lieblings-Betriebssystem und ich muß immer innerlich grinsen, wenn andere mir von einem bekannten Betriebssystem ihre Virus- und Trojaner Probleme erzählen.
Nach jahrelangem Ärgernis mit diesem anderen Betriebssystem und deren proprietären Produkten hatte ich 2007 die Schnauze voll und habe mich endgültig von "Winzigweich für Fenster" verabschiedet! Dank Vista benutze ich LINUX seit über 10 Jahren auf verschiedenen Systemen und bin bis heute ein großer Fan davon und auch diese Webseite läuft auf LINUX DEBIAN!

LINUX
Ja es geht auch ohne Windows - wie z.B. mein Favorit KDE neon oder MINT mit dem Cinnamon Desktop - welche alle auf UBUNTU LTS (Long Term Support bis 5 Jahre!) basieren und auf Debian aufgebaut sind. Bei älterer Hardware schalte ich unter KDE den Compositor aus (Desktop Efkekte) oder installiere das ressourcenschonende Mint mit dem Mate-Desktop.

Die Systempflege ist leicht: Es gibt keine Registry die aufzuräumen wäre, Defragmentierung des Dateisystems und das Abschalten nicht benötigter Dienste ist nicht notwendig, Virenscanner lohnen evtl. nur wenn Dateien an Windowssysteme weitergereicht werden sollen (sehe das jedoch nicht als mein Problem an ;), Personal Firewalls sind überflüssig (siehe auch Ubuntu Systempflege).

Tipp: Setzt auf das Open Source Betriebssystem LINUX, bezieht eure Programme nur aus sicheren Quellen, macht Backups und schaltet euer Gehirn vor dem Klicken ein - nur dann bekommt ihr ein fast 100% sicheres Betriebssystem was sogar Spaß macht.

mehr Infos? Hier geht es weiter…